Lenksäulen

Die Lenksäule ist das Verbindungsbauteil, welches die Bewegung vom Lenkrad auf das Lenkgetriebe übermittelt. Es ist mit dem Lenkrad verbunden und führt entweder durch ein festes und starres Gestänge zum Ritzel (Kreuzgelenk auf dem Spindeldom vom manuellen Lenkgetriebe) oder kurz unterhalb vom Lenkrad hat es einen Elektromotor mit Steuergerät.

Dieser Elektromotor befördert Ihre Lenkbewegung über ein programmiertes Steuergerät an eine manuelle Lenkung. Diese erkennt die Bewegung der Lenksäule und gibt diese an die über die Spurstanden verbunden Räder weiter.
An dieser Stelle wird von Händlern sehr oft die Frage nach den Buchstaben EPS gefragt.

EPS bedeutet: Electric Power Steering und beschreibt sehr kurz, dass Sie in Ihrem Fahrzeug ein elektrisch unterstütze Lenkung verbaut haben.
In seltenen Fällen wird es auch als EPAS also Electric Power Assisted Steering bezeichnet.

Ist eine solche Lenksäule in Ihrem Fahzeug verbaut, haben Sie keine Servopumpe und auch ein hydraulisches Lenkgetriebe verbaut.
Ein komplettes hydraulisches System ist in diesem Falle sinnlos. Sie finden somit keine Schläuche verbaut und benötigen keine Hydraulikflüssigkeit.

Es hat seine Vorteile eine elektrische Lenkung verbaut zu haben.

In der Situation eines Unfalls, tritt kein Öl aus dem Lenkgetriebe aus. Die elektrischen Lenkungen werden nur gefettet. Sollte diese unterstütze Lenksäule einmal ausfallen, sind Sie nicht handlungsunfähig, sondern behalten die Möglichkeit bei, weiter lenken zu können, allerdings mit wesentliche höherem Kraftaufwand.
Im Motorraum benötigt diese Art von Lenksystem wesentlich weniger Platz und das Gewicht ist geringer.

Die Nachteile einer solchen Lenkung liegen in seiner Anfälligkeit des Elektromotors oder einer Beschädigung des Steuergeräts. Ein selbstständiges Hand anlegen ist bei einem Fehler so gut wie nicht mehr möglich. Ein Erkennen der Fehler wäre nur mit dem Auslesen vom Steuergerät gegeben, was in einer Werkstatt mit entsprechendem Lesegerät durchgeführt werden muss.

Für Sie zum Vorteil sind wir in der Lage auch diese elektrischen Lenksäulen anbieten bzw. reparieren zu können. So ersparen Sie als Kund sich oft Ärger und hohe unnötige Kosten. Bei einer in Stand gesetzten Lenksäule brauchen Sie kein erneutes anlernen des Steuergerätes, sondern nach Einbau Ihrer Lenksäule brauchen Sie von der Werkstatt diese nur wieder kalibrieren lassen.

Schon fährt Ihr Auto wieder wie am ersten Tag.